Transport eines 60-Tonnen Bohrkopfs im Bodenzug

Für den Bau einer Erdgasleitung wurde im unwegsamen Gelände ein kurzer Tunneldurchstich von ca. 400 Metern gebohrt. Bergseits gelangte man mit den nötigen Maschinen wie Autokran und Lastwagen zum Tunnelportal. Beim talseitigen Austritt gab es jedoch keine Zugangsmöglichkeit, um den eingesetzten Bohrkopf konventionell bergen zu können. Die Hauptstrasse befand sich rund 300 m unterhalb des Tunnelaustrittes.

Seilbahntechnik von ZINGRICH Cabletrans GmbH ermöglichte eine sichere Verschiebung des 60 Tonnen schweren Bohrkopfs.

Jahr: 1997

Brückenbau Sedrun, GR

Selbstfahrende Motorseilkrananlage

Jahr: 1997, Nutzlast: 6 Tonnen